Jonas Kraienhorst

Der Mann, dem nicht nur die Profis vertrauen.
Jonas sorgt für optimalen Sitz und maximale
Windschlüpfrigkeit – und ist selbst Radsportler
mit Leib und Seele.

„Kopf runter!“ dürfte Jonas schon häufiger gesagt haben als andere „Hallo“. Schließlich sorgt weniger Luftwiderstand für mehr Speed. Wenn er nicht gerade selbst auf seinem Bike das rheinische Umland unsicher macht, verantwortet er am HYCYS Standort Köln den Bereich der Aero- und BikeFittings. Seit 2011 betreut Jonas Sportler unterschiedlicher Leistungsklassen, darunter Hochkaräter aus den Profi-Radteams INEOS, Katusha-Alpecin und Movistar oder die Triathlonprofis Jan Frodeno, Sebastian Kienle, Patrick Lange, Bart Aernouts, Cameron Wurf und Cameron Wurf. Als unser Mann fürs Feine dreht er an den wichtigen Stellschräubchen, um das entscheidende Extra-Watt auf dem Weg zum Sieg herauszukitzeln.

Energie bei Ultra-Ausdauerleistungen effizienter nutzen, war schon das Thema von Jonas‘ Bachelor-Arbeit: „Erfassung von Parametern des Energie- und Flüssigkeitshaushalts bei einer Ultra-Ausdauerbelastung“. Gerade schreibt er an seiner Masterarbeit über „Die physiologischen Auswirkungen des Race Across America“. Diesen Ultra-Radsport-Klassiker begleitet er seit Jahren auch als Trainer, u. a. als Team-Chef des Solo-Starters Stefan Schlegel. Vielleicht wird er sich auch einmal selbst daran versuchen? Kopf runter, Jonas – und los!

Jonas – kurzgefasst

Im Team seit: 2011

Zu finden in: Köln

Schwerpunkt: Experte für BikeFittings und AeroFittings

Du möchtest deine Radposition von Jonas höchst persönlich optimieren lassen? Oder mit ihm im Velodrom nach den letzten verborgenen Watt suchen? Kein Problem!

Könnte dich auch interessieren

Guido Löhr beim Race Across America

Das wohl härteste Radrennen der Welt: Race Across America

Es gilt als das härteste Radrennen der Welt: das Race Across America. Wir haben eine kleine Galerie aus den letzten Jahren für euch gesammelt.
Daniel Schade und Jonas Kraienhorst

gebioMized & HYCYS: Know-How, Technik und große Leidenschaft

Es gilt die Biomechanik und Aerodynamik zu verknüpfen, um eine stabile und komfortable Position im Labor und dann eine aerodynamische im Velodrom zu schaffen.
Bedeutung von Laktat im Radsport und Triathlon

Laktat – der Dreh- und Angelpunkt des Metabolismus

/
Keine Begrifflichkeit wurde in der Sportwissenschaft häufiger diskutiert als Laktat. Dabei ist die Bedeutung und Wichtigkeit immens ...