Unser Umgang mit der Corona-Pandemie

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

nach den Verordnungen der Bundesregierung vom 28. Oktober mit Wirkung zum 02. November möchten wir – als Geschäftsführung von HYCYS – euch über unseren Umgang mit der Corona-Pandemie informieren.

Das Papier der Bundesregierung ist übertitelt mit dem Aufruf „die Infektionsdynamik [zu] unterbrechen“. Wir bei HYCYS sehen unseren Auftrag, unsere unternehmerische als auch gesellschaftliche Verantwortung genau in diesem Ausspruch und werden in den kommenden Wochen alles dafür tun, unseren Beitrag zur „Verhinderung einer nationalen Gesundheitsnotlage“ beizutragen.

Als grundsätzlich erste Regel zur Eindämmung des Infektionsgeschehens wird dabei die „Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern“ genannt. Darüber hinaus gilt das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes, die allgemeine Reduktion von Kontakten, die Nutzung der Corona-Warn-App sowie das Einhalten von Hygiene-Regeln als wesentliche Grundlage zur Bekämpfung der Ausbreitung.

In der Ausübung von Dienstleistungen wie Kosmetik- oder Tattoo-Studios sowie Massagepraxen gibt es ebenfalls eine klare Regelung: Diese sind seit vergangenem Montag geschlossen, da eine „körperliche Nähe unabdingbar ist“.

Die gesellschaftliche Verantwortung steht über allem

Nach der behördlichen Verordnung vom 28. Oktober haben wir für uns in der Geschäftsführung folgende Handhabung beschlossen: Für uns ist klar, dass die gesellschaftliche Verantwortung über allem steht. Daher werden wir mindestens für den November keine physiologischen Leistungsdiagnostiken anbieten, da diese keine „medizinisch notwendigen Behandlungen“ sind und wir dort im Zuge von Blutabnahmen, dem Ab- und Aufsetzen von Spiromasken etc. den Mindestabstand nicht einhalten können. Für die Durchführung von BikeFittings können wir den vorgegebenen Sicherheitsabstand auf jeden Fall einhalten und können diese daher auch im November durchführen.

Zum Schutz unserer Kundinnen und Kunden als auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten wir – abseits eines einzelnen BikeFitters pro Institut – alle seit Beginn der Woche aus dem Homeoffice, um unnötige Kontakte – ob im Institut oder auf dem Weg dahin – zu vermeiden.

Neben unserer gesellschaftlichen Verantwortung werden wir von HYCYS, trotz der durchaus schwierigen Lage, auch in den kommenden Wochen unser Bestes geben, um unsere Sportlerinnen und Sportler zu supporten. Bereits vor den ersten Corona-Restriktionen im Frühjahr haben wir für unsere Coaches die Homeoffice-Möglichkeit unter anderem mittels cloud-basierter Telefonanlagen eingerichtet, um das Coaching unserer Sportlerinnen und Sportler mit höchsten Ansprüchen anzugehen. Diesen Anspruch werden wir auch in den kommenden Wochen und Monaten ganz hochhalten!

Abschließend möchten wir noch einmal betonen, dass für uns der wichtigste Anspruch darin liegt, die Infektionsdynamik des Corona-Virus zu unterbrechen. Wir als „Nischen-Dienstleister“ sind keiner Klassifizierung zugeordnet und erhalten daher – anders als Massagepraxen und Tattoostudios – keine exakten behördlichen Auflagen. Da wir aber bei einer Leistungsdiagnostik mit dem Mindestabstand nicht mal die einfachste und oberste Regel einhalten können, haben wir für uns die Regeln im Sinne der gesellschaftlichen Verantwortung deutlich definiert und führen keine Leistungsdiagnostiken durch.

Da wir die große Hoffnung haben, im nächsten Jahr wieder vollumfänglich dem Triathlon, Rad- und Laufsport nachgehen zu können, nehmen wir die Herausforderung an und werden unseren bestmöglichen Anteil leisten – zur Eindämmung der Pandemie sowie für den Support unserer Sportlerinnen und Sportler.

Wir wünschen euch alles Gute – bleibt gesund!

Hosea, Björn und das HYCYS-Team

Das könnte dich auch interessieren

Wie entsteht Ermüdung im Körper?

Junkmiles #21 | Wie entsteht Ermüdung?

Von der kleinsten Einheit der Muskelkontraktion bis zur Ermüdung auf zentraler Ebene im Gehirn: Wie entsteht Ermüdung?
Hormonantwort nach einer Ultra-Ausdauerbelastung

Junkmiles #20 | Ultra-Hormone im Keller

Was ist eigentlich Ultra-Ausdauer? Und welche körperlichen Einschnitte auf den Hormonhaushalt oder das Immunsystem erfahren wir dabei?
Indoor-Training versus Outdoor-Training

Junkmiles #19 | Watopia versus Wattenscheid

Watopia versus Wattenscheid, indoor versus outdoor. Welche Vorteile In- und Outdoor-Training mit sich bringen?