HYCYS Advisor #2 – 5 Tipps zum Fettstoffwechseltraining

Viele Mythen und Mysterien ranken sich um das Fettstoffstoffwechseltraining. Was bedeutet der Fettstoffwechsel eigentlich physiologisch und warum ist er gerade für Ausdauersportler so wichtig? Wir geben dir 5 Tipps zum Fettstoffwechseltraining – der HYCYS Advisor #2!

5 Tipps zum Fettstoffwechseltraining

Mit dem Fettstoffwechsel hat sich wohl jeder halbwegs ambitionierte und trainierende Radsportler oder Triathlet schon beschäftigt. Viel hat man darüber gehört und gelesen, leider auch viel Unfug; wie zum Beispiel, dass sich der Fettstoffwechsel effizient nur bei niedrigen Intensitäten und langen Einheiten ankurbeln lässt. Oder, dass der Sportler, der im Fettstoffwechsel trainiert, dabei auch radikal abnimmt. Von diesen Mythen und Mysterien gibt es noch viel mehr, wir wollen diese aber nicht weiter vertiefen, sondern in unserem HYCYS Advisor einen kleinen sportwissenschaftlichen Einblick geben!

Was bedeutet der Fettstoffwechsel eigentlich physiologisch? Und warum ist er gerade für Ausdauersportler wie Radfahrer, Läufer und Triathleten so wichtig? Wie lässt er sich effizient verbessern?

Genau auf solche Fragen möchten wir dir gerne eine Antwort geben und dir einen Einblick in unsere tägliche Arbeit mit Hobby-, Amateur- und Profisportlern geben. Auf den folgenden Seiten des HYCYS Advisor #2 erhältst du zahlreiche Tipps, um deinen Fettstoffwechsel bestmöglich zu trainieren und deine nächste Saison noch erfolgreicher zu gestalten.

 Wir wünschen dir viel Spaß mit unserem HYCYS Advisor #2!

Das könnte dich auch interessieren

Jobs im Radsport, Triathlon und Laufen

Dein Job bei HYCYS – werde Teil des Teams!

Du möchtest Coach, BikeFitter oder Leistungsdiagnostiker im Radsport, Triathlon oder Laufsport sein? Wir haben die Jobs für dich!
Q&A-Special beim Junkmiles-Podcast

HYCYS Podcast Junkmiles – Übersicht

Science und Szene – der Podcast Junkmiles von HYCYS mit Björn Geesmann und Daniel Beck liefert Insights aus dem Triathlon und Radsport.

Ketogene Ernährung im Ausdauersport

Wer sich ketogen ernährt, nimmt kaum Kohlenhydrate auf und der Körper holt sich seine Energie aus Fetten. Ideal für Ausdauersportler. Oder?