Markus Hein

Er kennt den Körper aus dem Eff Eff –
und motiviert zu Höchstleitungen.
Mensch Markus ist ein echter Multitasker
und ein wahrer Bilderbuch-Coach

Markus ist diplomierter Biologe. Nicht schlecht, aber ihm hat das nicht gereicht. Er sattelte noch einen drauf – und machte den Master of Exercise Science und Coaching an der Deutsche Sporthochschule, Köln. Er will wissen, wie Ausdauertraining auf den menschlichen Körper wirkt – und erforschte in seiner Masterarbeit „Die Intensivierung eines Ausdauertrainings mit EMS“. Es folgten Jobs am Institut für Trainingswissenschaft der DSHS, der C-Trainerschein Leistungssport Triathlon und die wissenschaftliche Mitarbeit am Institut für Sportmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover. Jetzt ist Markus fester Bestandteil des Hamburger HYCYS-Teams.

Disziplin ist gut, mehr Disziplinen sind besser: Der passionierte Triathlet ist nicht nur ehemaliger Deutscher Vize-Kurzdistanzmeister und mehrfacher Niedersächsischer Landesmeister auf der Sprintdistanz. Er hat sich 2019 beim Ironman Lanzarote mal eben für die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii qualifiziert. Ach ja, und so ganz nebenbei promoviert er auch noch: über die Auswirkungen eines Höhentrainings auf die Physiologie. Move on, Markus!

Markus – kurzgefasst

Im Team seit: 2018

Zu finden in: Hamburg

Schwerpunkt: Trainingsbetreuung und Leistungsdiagnostik

Ein Triathlon-Trainer der keine Wünsche offen lässt. Und der selbst auch weiß, was es heißt, auf der Langdistanz über seine Grenzen hinaus zu gehen! Markus ist dein Ansprechpartner, wenn du im Triathlon den nächsten Schritt gehen möchtest.

Könnte dich auch interessieren

Guido Löhr beim Race Across America

Das wohl härteste Radrennen der Welt: Race Across America

Es gilt als das härteste Radrennen der Welt: das Race Across America. Wir haben eine kleine Galerie aus den letzten Jahren für euch gesammelt.
Daniel Schade und Jonas Kraienhorst

gebioMized & HYCYS: Know-How, Technik und große Leidenschaft

Es gilt die Biomechanik und Aerodynamik zu verknüpfen, um eine stabile und komfortable Position im Labor und dann eine aerodynamische im Velodrom zu schaffen.
Bedeutung von Laktat im Radsport und Triathlon

Laktat – der Dreh- und Angelpunkt des Metabolismus

/
Keine Begrifflichkeit wurde in der Sportwissenschaft häufiger diskutiert als Laktat. Dabei ist die Bedeutung und Wichtigkeit immens ...